Tattoos

Voraussetzungen:

  • Tätowierungen sind grundsätzlich ab 18 Jahren erlaubt
  • Stellen wie Hände oder Hals würden wir erst ab 23 empfehlen zu tätowiert
  • Es dürfen keine blutverdünnenden Mittel eingenommen werden (z.B. Antibiotika, Alkohol, etc.)
  • Frauen dürfen während der Schwangerschaft nicht tätowiert werden
  • Der Kunde ist verpflichtet auf Allergien oder Krankheiten (z.B. HIV, Hepatitis, Neurodermitis) im Vorfeld hinzuweisen, um Risiken und Komplikationen auszuschließen bzw. einzugrenzen
  • Am Tag des Termins sollte vorher ausreichend gegessen und getrunken werden
  • Eine Tätowierung ist aus medizinischer Sicht lediglich eine Schürfwunde, dennoch ist es mit gewissen Schmerzen verbunden, die jedoch jeder unterschiedlich wahrnimmt. Daher sollte jeder, der sich tätowieren lassen möchte, sich dessen bewusst sein
  • Da sich der Körper und somit auch die Haut über die Jahre verändert, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass auch eine Tätowierung sich mit der Zeit verändern kann. Die Linien können ein wenig „aufgehen“ und die Schattierungen können verblassen, so dass sie mit den Jahren an Schärfe verlieren kann. Dies kann allerdings auch wieder aufgefrischt werden